Archiv des Autors: Thomas Postina

Schlossparkstreit – Ende in Sicht?

Schlosspark

Schlosspark Seeheim

2018-06-06 Noch eineinhalb Jahre wird sich die Gemeindevertretung mit dem Thema beschäftigen müssen. Denn halbjährlich – so haben es der Haupt- und Finanzausschuss sowie der Bauausschuss beschlossen – wir die Gemeindeverwaltung Bericht erstatten müssen, was aus den Forderungen des Akteneinsichtsausschusses geworden ist, etwa die „uneingeschränkte öffentliche Zugänglichkeit.“ Weiterlesen

FDP wählt neuen Vorstand

2018-03-24 – Der neue Vorstand des FDP-Ortsverbands Seeheim-Jugenheim ist fast der alte. Der bisherige Vorsitzende Thomas Postina wurde am Freitag (23.) genauso wiedergewählt wie seine Stellvertreter Jochen Vogt und Dirk DeSiere. Lediglich bei den Beisitzern gab es geringe Veränderungen. Als Beisitzer wurden wiedergewählt Jürgen Grell und Micaela Schudt. Neu im Vorstand sind Antonia Postina und Karsten Tilenda. Der Fraktionsvorsitzende Ralph Konrad gehört dem Vorstand kraft Amtes an.

FDP will knappe Million sparen

SPK

Sport— und Kulturhalle

Verzicht auf Kellersanierung der Sport- und Kulturhalle gefordert

2018-02-01 Radikale Einschnitte bei der Planung der Sport- und Kulturhalle fordert die FDP Seeheim-Jugenheim. In einem Antrag an die Gemeindevertretung verlangt sie, auf die Sanierung des maroden Kellergeschosses zu verzichten, zumindest dafür aber keine öffentlichen Mittel aufzuwenden. Die Partei begründet dies zum einen mit den extrem Weiterlesen

Kommunalwahlprogramm 2016

Seeheim-Jugenheim 4.0

Das Programm der FDP zur Kommunalwahl 2016

Seeheim-Jugenheim ist eine tolle Gemeinde. Landschaftlich reizvoll, dazu verkehrsgünstig in einer boomenden Wirtschaftsregion Deutschlands gelegen, bietet sie eine Lebensqualität, von der die Bürger anderer Kommunen oft nur träumen können.

Doch im Paradies liegt Seeheim-Jugenheim nun auch wieder nicht: Viele Straßen sind sanierungsbedürftig, an öffentlichen Gebäuden macht sich erheblicher Investitionsstau bemerkbar, der Schuldenstand der Gemeinde ist hoch und weder Zinsentwicklung noch demografischer Wandel lassen Hoffnung auf Besserung keimen. Auf Jahre hinaus lässt der Gemeindehaushalt keine großen Sprünge zu. Weiterlesen