Warum kompliziert? Elterntisch bringt mehr

2020-07-20 – Was ist eigentlich eine Familie? Eltern mit minderjährigen Kindern? Eltern mit erwachsenen Kindern im gleichen Haushalt? Alleinerziehende? Der Mehr-Generationen-Haushalt? Diese Frage müsste geklärt werden, um zu wissen: Wer darf eigentlich an der geheimen Wahl zur Familienvertretung in Seeheim-Jugenheim mitmachen, die die SPD fordert? Und wenn man es weiß, dann heißt es für die Verwaltung: Wahllisten erstellen, Wahlaufrufe verschicken, Wahlvorstände bestimmen und die Ergebnisse auswerten. Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht: Um die  Wünsche von Eltern zu erfahren, die sich meist um das Stichwort Betreuung drehen, muss nicht gleich das große Rad gedreht werden. Ein Elterntisch ist schnell eingeführt, da an wenige Formalitäten gebunden und vor allem: dort können auch Eltern akute Probleme unmittelbar vortragen. Ein regelmäßig tagender Elterntisch, an dem auf Einladung der Gemeinde neben Eltern Kindergärten, Schulen, Vereine, Kommunalpolitik und Verwaltung vertreten sein sollten, führt zum selben Ergebnis. Wir sind halt pragmatisch. FDP.

Zur Pressemitteilung